Branchli ist Schokolade

Branchli

Ein Branchli ist Schokolade für Zwischendurch. Die Deutschen würden es ein Schokoladenriegel bezeichnen, wir Schweizer jedoch nennen es Branchli vom französischen Brache oder „Schokistängeli“, gegessen wird es in der Pause zum „Znüni“ oder „Zvieri“. Wenn man Genussvoll in das Branchli beisst, steht die Zeit still, die Konsistenz ist knackig und zart schmelzend zugleich. Gemahlene Nüsse sorgen für das perfekte Geschmackserlebnis. Jeder der in seiner Pause mir einem Branchli gesegnet ist, vergisst für einen kurzen Augenblick Realität, Zeit und Ort. Lassen Sie sich ein auf das Abenteuer Branchli von den exquisiten Herstellern wie Cailler, Munz, Lindt und Torino von Camille Bloche

Torino

Torino ist Schweizer Tradition von den Herstellern Camille Bloche aus dem Bernischen. Die edle Rezeptur der Füllung aus Haselnuss- und Mandelcrème erreichen bereits sind mehr Praline als Schokoriegel. Haben Sie schon Torino Noir probiert? Die charakterstarke Zartbitterschokolade harmoniert bestens mit einem kräftigen Espresso.

Munz das Praliné-Prügeli

Munz nennt seine klassischen Branchli liebevoll Praliné-Prügeli. Sie zeichnen sich durch herzhaft geröstete Haselnuss-Splitter und Überzug aus Milchschokolade aus. Speziell Munz ist berühmt für seinen weissen Schokoladenüberzug, ein absoluter Hochgenuss für alle Branchli Liebhaber. Auch Cailler ist mit von der Partie. Der Schokoladengenuss von Cailler ist unverkennbar. Klassisch im Geschmack mit viel Liebe zubereitet. Der Branchli-Welt sind keine Grenzen gesetzt, suchen Sie ihr liebstes Branchli aus, en Guete!

shadow

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •